Sie sind hier: Veranstaltungen » Salzfest

Salzfest vom 23. bis 25. September 2016

Herzlich willkommen zum Halleschen Salzfest!

Hier finden Sie das aktuelle Programm zum Download!


Die Stadt Halle, am Rande der Norddeutschen Tiefebene in einem weit ausgedehnten Gelände beidseitig der Saale gelegen, war schon in urgeschichtlicher Zeit besiedelt. Bereits in der Eisen- und Bronzezeit dienten reiche Solquellen der Salzgewinnung. Als dann 806 das fränkische Heer von Karldes Großen in den Raum zwischen Elbe und Saale vordrang, wurde an einem Ort namens „Halla“ eine Festung erbaut. 120 Jahre später wurde sie zwar wieder zerstört, aber Heinrich l. gründete zu dieser Zeit bereits die Burg Giebichenstein. Im Laufe des 11. Jahrhunderts verlagerte sich das wirtschaftliche Leben vom Giebichenstein zu den mächtigen Solquellen. Die Gegend um den Alten Markt wurde das Zentrum der wachsenden Siedlung. In den folgenden Jahrhunderten waren die Salzquellen die Grundlage für den Reichtum der Stadt. Im 12. Jahrhundert nahm die Stadt Halle durch ihre intensive Salzproduktion und einen ausgedehnten Handel eine bedeutende Position in Deutschland ein. Die wohlhabenden Pfänner, die sich zu einer Vereinigung der Salzjunker zusammengeschlossen hatten, sicherten sich dabei immer mehr Rechte. Der Erfolg der Salzgewinnung wirkte sich auf die Entwicklung der verschiedensten Handwerkszweige positiv aus. Auch griffen die selbstbewussten Halloren in politische Auseinandersetzungen ein. So verweigerte die Stadt dem Landherrn unter anderem die Salzsteuer, sodass Kaiser Karl lV. (1346 – 1378) die Stadt mit der Reichsmacht belegte und eine Ausfuhrsperre für hallesches Salz festgelegt wurde. Erst im 19. Jahrhundert wurde es ruhiger um die Salzquellen, die industrielle Entwicklung hatte aus Halle einen Standort für Maschinenbau werden lassen. Als dann vor den Toren Halles leistungsfähige Chemie unternehmen angesiedelt wurden, endete die industrielle Nutzung des salzigen Wassers aus der Tiefe des halleschen Bodens. Aufbauend auf diesen historischen Wurzeln bildet die Brüderschaft der Halloren, die ihre Tradition bis in unsere Tage bewahrt hat, den Hintergrund für das Salzfest.